Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 61.

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend Tilmann, bei den Stromabnhemereinstellungen im BRW handelt es sich um 'blaue' Seiten. Diese Seiten (bzw. Regeln) wurden vom Verbund Deutscher Verkehrsunternehmen + EBA beschlossen, und gelten als anerkannte Regeln der Technik. Möchte ein EVU entgegen dieser Regeln handeln, muss es beim EBA dafür einen Nachweiß gleicher Sicherheit erbringen. Diesen Nachweiß braucht es nicht, wenn dieses EVU z.B. eine laut BRW erlaubte Stromabnehmereinstellung im eigenen Unternehmen verbieten möchte...…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wechsel Lrf zu Tf

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Guten Morgen Adrian, ich habe meine Berufsausbildung im Juni oder Juli 2016 abgeschlossen, wurde dann als Lrf eingesetzt und habe dann im August 2017 an der Weiterbildung Lrf zu Tf teilgenommen. Du siehst also dass das mit den mindestens 2 Jahren nicht so ganz richtig ist Es kommt vor allem darauf an wie es Personalmäßig an dem Standort aussieht, an dem du eingesetzt wirst. Denn es bringt nichts wenn man Tf ausbildet um Züge zu fahren, wenn man dann kein Personal (Lrf, Rb etc.) mehr hat um diese…

  • Benutzer-Avatarbild

    Anlage 5

    fgho - - Vorstellung der Mitglieder

    Beitrag

    Guten Abend Mato, wie sagt man doch so schön? Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... also alles halb so schlimm Wenn du du uns jetzt noch verrätst worum genau es in Anlage 5 geht, und was genau du da noch nicht verstanden hast, könnte man dir vielleicht auch weiterhelfen LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend Bahn93, Beim Abschalten der Zugsicherungssysteme neuerer Züge/Lokomotiven wird die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Km/h überwacht (=beschränkt). Überschreitet man diese (50 Km/h) tritt eine Zwangs-, bzw. Zwangsbetriebsbremsung ein. Entschuldige wenn ich mich da etwas unklar ausgedrückt habe 1.) Zitat: "Wenn ein Zug der mit über 160 km/h unterwegs war und somit anzeigegeführt war wieder auf signalgeführt umgestellt werden soll kann dies dann erst bei einem Halt erfolgen (weil man da die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen Bahn93, 1.) Zitat: " Über 160 km/h wird der ICE ja über LZB geführt. Geht er dann bei unter 160 km/h automatisch auf signalgesteuertes Fahren incl. PZB über?" nein, für Züge die hier in Deutschland schneller als 160 Km/h fahren wollen ist zwar zwingend eine permanente Überwachung durch ein Zugsicherungssystem (Anzeigegeführt durch LZB/ETCS L2) erforderlich. Das heißt aber nicht, dass nur weil sie langsamer als 160 Km/h fahren, sie direkt aus dieser Anzeigeführung "rausfliegen"... ga…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend ET430, ich habe bei deiner Frage grade ein kleines dejavu, denn genau die selbe Frage habe ich kurz vor Ende meiner Berufsausbildung auch meinem Ausbilder gestellt xD Die Antwort darauf war, wie ich es mir schon damals, und dir heute denkst, dass es keinen Sinn macht. Du bekommst Signal Zs 7 weil der Fdl eine Rotausleuchtung auf seinem Stelltisch/Monitor für den Fahrweg hat, den du bei der Einfahrt befahren sollst. Wenn du jetzt am Bahnsteig ankommst und dort wendest, dann weißt du j…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ausfall EBuLa DB Regio S Bahn

    fgho - - Fragen zum Bahnbetrieb

    Beitrag

    Hallo macan92, ich nehme mal an, dass für die Kollegen von DB Regio in diesem Fall das selbe gilt wie für alle anderen auch Zitat BRW 408.2691 Abschnitt 4: Wenn die Führerraumanzeige des Fahrplans oder der La-Angaben ausfällt, gilt Folgendes: (1) Der Tf muss den Zug anhalten (2) Der Tf muss die Leitstelle seines EVU und die BZ verständigen. Die BZ kann die Weiterfahrt mit oder ohne Fplo anordnen. (3) Wenn der Tf auf Anordnung der BZ mit Fplo weiterfährt, müssen ihm gültige La-Angaben vorliegen. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Graugusssohlen???

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Hallo jc76, es gibt nur eine Handvoll möglicher Schäden an Bremssohlen. - fehlt - gebrochen (vollständige Materialtrennung) - gerissen (teilweise Materialtrennung) - ausbröckelung - abgenutzt (Dicke im Bereich des Bremsklotzschuhes < 10mm) - seitlich überlaufen Detaliert zu finden in Ril. 936.9513 LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Bremsprobenberechtigter

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Hallo jc76, der Ablauf einer vollen Bremsprobe (mit und ohne Zustandsgang) steht doch ausführlich in der Brevo... was anderes als da drinne steht könnte ich dir auch nicht erzählen LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Kontrolle durch das EBA

    fgho - - Fragen zum Bahnbetrieb

    Beitrag

    Hallo MrFidelio, Das EBA weißt sich mit dem entsprechenden Dienstausweis bzw. der Mitfahrberechtigung nach BRW.6105A01 Seite 1 und 2 aus (beide nur mit Unterschrift und Siegel der ausstellenden Behörde - dem Eisenbahn-Bundesamt - gültig!) Zu deiner Frage was das EBA kontrollieren darf eins vorweg. Aus eigener Erfahrung interessiert sich das EBA normalerweise mehr für das, was du hinten am Zughaken mitschleppst, als für dich... Jedenfalls im Gütervekehr Aber sollten sie die Kontrolle mal etwas um…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo aus Berlin

    fgho - - Vorstellung der Mitglieder

    Beitrag

    Guten Morgen Martin, herzlichen Glückwunsch!

  • Benutzer-Avatarbild

    Notruf/Betriebsgefahr

    fgho - - Fragen zum Bahnbetrieb

    Beitrag

    Guten Morgen macan92, die Frage ist relativ einfach zu beantworten... JA! Um bei deinem Beispiel zu bleiben. Könntest du mit 100%iger Sicherheit ausschließen dass du den Obdachlosen nicht doch noch mit deinem bis zu 700m langen Wagenzug "erwischt" hast? Züge schieben, grade in einem Tunnel, eine MENGE Luft vor sich her, wesswegen bei der Vorbeifahrt ein nicht unbeachtlicher Sog entsteht der allemal dazu ausreicht einen Menschen mitzureißen. Desweiteren blockierst du so den entsprechenden Strecke…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tf-Ausbildung und PKW-Führerschein

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Guten Morgen Paul, ja es ist möglich, die Berufsausbildung zum EiB L/T bei der DB auch ohne PKW Führerschein zu machen (ich habe meinen Autoführerschein auch erst nach der Ausbildung gemacht). Du kannst auch anschließend (vermutlich erstmal als Lrf bzw. Zugbereitsteller) arbeiten ohne einen Autoführerschein bzw. Auto zu besitzen. Du musst dir nur darüber im klaren sein, dass es Dienste gibt bei denen du zwischen 1 Uhr und 4 Uhr Nachts auf der Matte stehen musst oder Feierabend hast... davon gibt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend zusammen, um es vollständig zu machen, und vor allem um Rangier-, von Zugfahrt zu trennen: Zuerst mal zur Unterscheidung Sh1 von Wn7. - An einem hochstehenden Formsperrsignal wird Sh1 gezeigt (Fahrverbot aufgehoben = Zustimmung des zuständigen Ww zur Rangierfahrt) - An einem tiefstehenden Formsperrsignal wird Wn7 gezeigt (Gleissperre abgelegt = keine Zustimmung des zuständigen Ww zur Rangierfahrt!) Ein allein stehendes (hochstehendes) Formsperrsignal in Verbindung mit einem Hauptsign…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es ist geschafft

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Guten Abend SvenT, erstmal einen herzlichen Glückwunsch von mir Mach dir mal keine Gedanken darum, dass du zu früh zum stehen kommst oder an La Stellen zu weit abbremst. Man bekommt zwar recht schnell ein Gefühl fürs bremsen ansich, aber jeder GZ bremst dann doch ein wenig anders. Desswegen immer dran denken, von einem stehenden Rad geht (i. d. R.) keine Gefahr aus... also lieber 200m vor dem Hp 0 stehen als 1m dahinter LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Frage zum Triebfahrzeugführerschein

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Hallo bahnfrage82, damit müsstest du dich an deinen ausbildenden Betrieb bzw. das Eisenbahn Bundesamt (als ausstellende Behörde) wenden. Aber meine Vermutung geht dahin, dass die Einträge von vor 8 Jahren keine Rolle mehr spielen. Da ja kein Verfahren mehr anhängig ist bzw. du dafür ja schon "bestraft" wurdest. LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen

    fgho - - Vorstellung der Mitglieder

    Beitrag

    Dann will ich mich auch mal vorstellen... angemeldet bin ich hier ja schon eine ganze Weile xD Ich bin der fgho, 26 Jahre alt und arbeite als Lokführer für einen großen roten Güterkonzern. Nach meiner 3 jährigen Berufsausbildung zum EiB L/T war ich zunächst ca. 1 Jahr als Lrf eingesetzt, bevor ich dann im August 2017 die etwa 3 monatige E-Lok Ausbildung gemacht habe bzw. machen durfte LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Gehalt beim Quereinsteiger als Lokführer

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Zitat von Gepettwo: „Schau mal da rein: triebfahrzeugfuehrer.com/Tarif/Entgelt/entgelt.html Dort wirst du viele Antworten zu deinen Fragen finden :thumbsup:“ Das sind allerdings "nur" die Entgeldtabellen der Deutschen Bahn AG... und auch schon recht alt. Die haben aber keine Gültigkeit für private EVU. LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Ausbildung Quereinsteiger Lokführer

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Hallo Gepettwo, das sind Fragen die dir eigentlich nur dein Arbeitgeber beantworten kann, da dies jedes EVU bzw. jeder Bildungsträger mehr oder weniger selber festlegt. LG fgho

  • Benutzer-Avatarbild

    Abschlussprüfung 10 Monate

    fgho - - Ausbildung

    Beitrag

    Hallo SvenT, wie die Abschlussprüfung genau aussehen wird kann ich leider nicht sagen, da es von EVU zu EVU bzw. Bildungsträger anders ist. Was die Wortlaute angeht, so solltest du dich zumindest bei der Ril. 301 darauf einstellen dass diese sitzen müssen. Heißt, Kurz-, und Langbezeichnung sowie Signalbedeutung solltest du wörtlich wiedergeben können. Die anderen Regelwerke musst du normalerweise nicht wörtlich wiedergeben können... auch wenn dies an der ein oder anderen Stelle gar nicht so fals…