Tauglichkeit vornehmen?

      Tauglichkeit vornehmen?

      Moin,

      Irgendwie steh ich gerade aufm Schlauch....

      Also ich bin 18 Jahre alt und will in Eigenfinanzierung eine Funktionsausbildung zum ZfRbBau machen. Dazu brauch ich logischerweise erstmal ne Tauglichkeit bei einem zugelassenem Bahnarzt.

      Da es in meiner Region leider keinen gibt muss ich nach Hamburg weil diese dort am nähsten sind.
      Bei Tüv Nord angerufen und die meinten irgendwas von Schriftlichen Auftrag. Aber wie sieht so einer aus? Kann ich den selbst machen oder muss das ein EVU/EIU machen oder irgendeine Firma?

      Auf jedenfall steh ich da gerade aufm Schlauch.

      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelen und wisst was ich meine.


      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Panda“ ()

      RE: Tauglichkeit vornehmen?

      Hallo Panda,

      bei deinem eigentlichen Problem kann dir hoffentlich jemand anderes helfen, aber...
      Original von Panda
      Also ich bin 18 Jahre alt und will in Eigenfinanzierung eine Funktionsausbildung zum ZfRbBau machen.

      ... wieso macht man denn sowas? Und wo macht man das? Wer bildet das aus?

      Dazu brauch ich logischerweise erstmal ne Tauglichkeit bei einem zugelassenem Bahnarzt.

      Woher hast du die Information? Der- oder diejenige, der dir diese Info gegeben hat müsste dir auch sagen können, wo du soetwas herbekommst.

      Da es in meiner Region leider keinen gibt muss ich nach Hamburg weil diese dort am nähsten sind.

      Es ist ja auch ein Bahnarzt und kein Land- oder Hausarzt ;)
      Da macht es schon Sinn, dass es die nur dort gibt, wo es auch notwendig ist.

      Bei Tüv Nord angerufen und die meinten irgendwas von Schriftlichen Auftrag. Aber wie sieht so einer aus? Kann ich den selbst machen oder muss das ein EVU/EIU machen oder irgendeine Firma?

      Also jetzt einfach mal so von meinem Verständnis gesprochen, das erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit: Wenn dir der TÜV das sagt, dann müsste der Verein auch wissen, was man dazu braucht und wie das von statten geht.
      Wenn du die Adresse des zuständigen Bahnarztes hast, dann ruf doch da einfach mal an.
      Die Bahnärzte (ehemals dbgs, DB Gesundheitsservice) gehören (alle?) zur ias Gruppe, vielleicht kriegst du da auch irgendwelche Infos, die dir weiterhelfen.

      Liebe Grüße und halt uns auf dem Laufenden
      Benjamin

      Auf jedenfall steh ich da gerade aufm Schlauch.

      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelen und wisst was ich meine.


      Gruß[/quote]
      Liebe Grüße
      Benjamin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BenjaminR“ ()

      RE: Tauglichkeit vornehmen?


      ... wieso macht man denn sowas? Und wo macht man das? Wer bildet das aus?



      Wieso? Weil das meine Entscheidung ist ;)
      Wo & wer? VDEF.


      Also jetzt einfach mal so von meinem Verständnis gesprochen, das erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit: Wenn dir der TÜV das sagt, dann müsste der Verein auch wissen, was man dazu braucht und wie das von statten geht.


      Das konnte mir keiner erklären.
      Ich will dich weder in deiner Entscheidung beeinflussen, noch diese in irgendeiner Weise kritisieren. Was du machst, ist dir überlassen und mir eigentlich egal.
      Mich würden nur die Gründe für eine solche Entscheidung interessieren.

      Dann frag doch mal beim VDEF nach, die müssten es als Ausbildungsveranstalter am besten wissen ;)
      Liebe Grüße
      Benjamin

      RE: Tauglichkeit vornehmen?

      Original von Panda
      Also ich bin 18 Jahre alt und will in Eigenfinanzierung eine Funktionsausbildung zum ZfRbBau machen. Dazu brauch ich logischerweise erstmal ne Tauglichkeit bei einem zugelassenem Bahnarzt.


      Hast du denn schon einen Vertrag oder ähnliches mit VDEF? Dein Ausbildungsunternehmen wird dir auf jeden Fall sagen können, wie du zu deiner Tauglichkeitsuntersuchung kommst.

      Und das die ias-Gruppe Termine mit Privatpersonen macht, würde ich eher bezweifeln. In der Regel werden die Termine für die Untersuchungen von den entsprechenden EVU´s oder vielleicht sogar Ausbildungsträgern gemacht und dann bekommst du von der ias-Gruppe eine Einladung mit den entsprechenden Unterlagen zugeschickt.

      RE: Tauglichkeit vornehmen?

      Original von hzol

      Hast du denn schon einen Vertrag oder ähnliches mit VDEF? Dein Ausbildungsunternehmen wird dir auf jeden Fall sagen können, wie du zu deiner Tauglichkeitsuntersuchung kommst.


      Noch nicht. Nur einen möglichen Termin vorgemerkt.


      Und das die ias-Gruppe Termine mit Privatpersonen macht, würde ich eher bezweifeln. In der Regel werden die Termine für die Untersuchungen von den entsprechenden EVU´s oder vielleicht sogar Ausbildungsträgern gemacht und dann bekommst du von der ias-Gruppe eine Einladung mit den entsprechenden Unterlagen zugeschickt.


      Also für eine Tauglichkeit erst ein EVU suchen das mich annehmen würde sprich bewerben?

      Original von BenjaminR
      Mich würden nur die Gründe für eine solche Entscheidung interessieren.


      Tfz-Ausbildung EiB L/T sagt mir echt nicht zu. Und als Industriemechaniker im Bereichbder Schienenfahrzeugtechnik sind keine Stellen mehr in meiner Umgebung frei. Also habe ich meinen Alternativweg eingeschlagen.