Neulich auf der Baustelle...

      Neulich auf der Baustelle...

      Guten Tag zusammen,


      eine kleine Geschichte auf der Gleisbaustelle muss ich mal los werden... Dienstbeginn auf einem größeren Rangierbahnhof im Pott...

      Lok gefunden und aufgerüstet, Az-führer kommt an und macht schon von weitem einen lustlosen Eindruck - Wenn Blicke töten könnten wäre ich an dem Blick auf mein freundlichen "Wunderschönen Guten Abend" wahrscheinlich gleich zu Staub zerfallen...

      Anmelden am Stellwerk und ab geht es an den Arbeitszug. Der freundliche Kollege der anderen Az-Lok hat diesen schon zusammenrangiert... vorne 11 MFS-Wagen inkl. Schutzwagen, dann die Reinigungsmaschine (Reinigung und Planumsverbesserung) und hinten nochmal 14 MFS-Wagen zzgl. diveres Geraffel was in der Baustelle kein Mensch braucht.

      Luftpresser läuft an und ackert... Lok füllt mal den Zug, Azf rennt gleich los... Irgendwann kommt er zurück und freut sich "Bremse in Ordnung"...

      Wäs? Wie? Wann haben wir Bremsprobe gemacht?

      Na eben gerade!

      Ich kann mich nicht erinnern...

      Also beginnt er mir die Bremsprobe zu erklären...

      "Na Du bist an den Zug gefahren, ich habe gekuppelt und dann geschaut ob alles fest ist. Als ich hinten war habe ich eine geraucht und dann war lose... also bin ich vor gelaufen und habe geschaut das alles lose ist."

      Ah ja...

      Wie schaut es aus, machen wir vorher mal eine Zugprüfung und einen Zustandsgang? Machen wir danach einen ordentlichen Anlegegang und folgend einen ordentlichen Lösegang?

      Seine Antwort war an Frechheit nicht zu überbieten - "Nein, das ist jetzt neu, habe das beim RFU gelernt. Wenn die Bremse einmal fest war und wieder gelöst hat dann gilt die Bremse als in Ordnung."

      Gut, dann funktioniert bei der Lok auch die Handbremse - ich überzeuge mich aber sicherheitshalber nochmal...

      Erst ein Anruf beim Logistikkoordinator hat den Herrn dazu gebracht eine Bremsprobe wie im Lehrbuch beschrieben zu machen. Und ich bin mitgelaufen und habe auf ihn aufgepasst... Und siehe da, die 14 MFS am Schluss hingen nicht an der Luft... zusammen mit dem restlichen Geraffel (Werkstatt- und Schutzwagen) reden wir von roundabout etwa 940 Tonnen ungebremster Last. Ich hätte ihn am liebsten erschlagen...

      "Na das kann ich ja nicht wissen" - Nein? Nein! Aber gefälligst überprüfen! Fauler Hund!

      Mein lieber Ali - da hast Du Dir aber die "Bremsprobe" schön auf Deine Faulheit angepasst... Ja, Ali heisst der scheinbar wirklich...

      Der größte Brüller aber war die ÖBL von seinem Arbeitgeber... Herr xxx ist seit 15 Jahren Az-Führer und hat bisher immer unfallfrei gearbeitet, er ist sehr zuverlässig!

      Nachdenkliche Grüße...
      Sebastian
      Dazu sollte ich mich eigentlich lieber nicht äußern...

      ...meine Erfahrungen reichen von "Sh1 am Asig für eine Sperrfahrt die auf die freie Strecke soll" bis hin zu Lokführern, die der Meinung sind: "Ich kann auf Sicht auch 80 km/h fahren, wenn ich weit genug gucken kann."

      In Baustellen hatte ich bis dato allerdings eher Ärger mit den lieben SiPo. :rolleyes:
      Wobei ich den Herrn - welcher die Sh2-Scheibe am befahrenen Gleis anschraubte - auch nicht schlecht fand. Eine Sh2-Scheibe knallt ganz ordentlich vorne. ;)
      Original von Sven
      Wobei ich den Herrn - welcher die Sh2-Scheibe am befahrenen Gleis anschraubte - auch nicht schlecht fand. Eine Sh2-Scheibe knallt ganz ordentlich vorne. ;)



      Jepp, kann ich bestätigen... Eine Schraubmaschine am ICE aber auch - selbst diese kleinen Sche...dinger kann man "nicht grenzzeichenfrei" abstellen...
      Aua aus und nochmals aua.

      Diesen AZ hätte ich ab tanzen lassen und nicht mehr weiter gearbeitet.

      Ich erinnere mich an einen Bauzugdienst in Eidelstedt. Auftrag war Schottern bis barmbeck und als geschobene Sperrfahrt zurück. Yusuf mein AZ (Name geändert Herkunft passt aber) an der spitze Ey du Sven da ist was rotes an dem komischen ding mit der Kelle ist das wichtig?

      Und dann hat er sich beschwert das er bei der schnellbremsung vom tritt gefallen ist.

      Habe ihn zu seinem Glück die folgenden Tage nicht mehr gesehen ....

      Lg
      Sehr geehrte Fahrgäste,

      Herzlich willkommen bei der Bahn
      Wir haben Schlafwagen da kann man schlafen
      wir haben Speisewagen dort kann man speisen
      und wir haben Triebzüge in denn kann man ......