Wagenprüfer, Rosa Zettel / Schadzettel

      Wagenprüfer, Rosa Zettel / Schadzettel

      Hallo allerseits,

      ich beziehe mich auf den Rosa Zettel / Schadzettel des Wagenprüfers.

      Mir ist nach etlichen male lesen leider immer noch nicht klar wo der unterschied zwischen
      begrenzt lauffähig und
      eingeschränkt lauffähig ist.

      Kann mir das jemand erleutern oder vielleicht sogar ein beispiel nennen?

      Habe da irgendwie grade voll den Hänger :(
      Hallo Dennis,

      der unterschied zwischen begrenzt lauffähig (Lf 3 oder 5) und eingeschränkt lauffähig (Lf 6):

      Begrenzt lauffähig (Lf 3 oder 5):
      Der Wagen beendet seinen Lastlauf bzw. führt diesen regulär durch. D.h. er wird ganz normal befördert und dem Kunden zugestellt, und erst DANN der Werkstatt bzw. dem MWS zugeführt.

      Eingeschränkt lauffähig (Lf 6):
      Diese Wagen verbleiben auch zunächst im Zugverband, werden aber der Werkstatt/MWS zugeführt sobald sie einen Behandlungsbahnhof erreichen bzw. bevor diese einem Kunden zugestellt werden.

      Beispiel:
      1. Du holst einen beladenen Wagen von der Firma X ab, der von irgendwo über Gremberg nach Wanne-Eickel laufen soll um dort der Firma Y zugestellt zu werden. Bei der Wagenprüfung stellst du nun einen Schaden mit Lf 3 oder Lf 5 fest. Dieser Wagen wird erst NACH DER ENTLADUNG bei Firma Y in Wanne-Eickel der Werkstatt/MWS zugeführt.

      2. Der selbe Fall nur diesmal mit einem Schaden mit Lf 6. Auch hier tritt der Wagen zunächst seine Reise Richtung Firma Y an. Jedoch wird dieser sobald er in Gremberg eintrifft ausgesetzt (da Behandlungsbahnhof mit Werkstatt und MWS) , und erst NACH DER REPERATUR weiter befördert und schlussendlich Firma Y zugestellt.

      Ich hoffe ich konnte dir das verständlich erklären :)

      LG fgho