Bremshundertstel Prüfung

      Bremshundertstel Prüfung

      Hallo zusammen,

      im Januar stehen bei mir die ersten Prüfungen an und ich bekam in einem Gespräch mit, dass das falsche Ergebnis bei der Bremshundertstelberechnung eine Betriebsgefahr ist und man sofort durchgefallen ist.
      Wäre es dann nicht besser das Ergebnis nicht aufzuschreiben und dann lieber auf den Punkt zu Verzichten?
      (Klar ist das sehr wichtig das Bremshundertstel richtig zu berechnen, aber gerade in der Prüfung kann einem ja ein blöder Fehler unterlaufen und dann deswegen durchzufallen?)
      Oder wird das dann auch als Betriebsgefahr gewertet?
      Rauchender Kopf ist keine Entschuldigung

      RE: Bremshundertstel Prüfung

      Guten Abend Pierre,

      mal davon abgesehen dass das Ausrechnen der Bremshundertstel nun wirklich kein Ding sein sollte ;) kommt es immer drauf an in welcher Prüfung du grade bist. Wenn es eine IHK Prüfung ist darfst bzw. musst du sogar eine gewisse Anzahl an Fragen streichen (Wenn du es nicht machst, machen es die Prüfer). Ist es allerdings eine betriebsinterne Prüfung, so jedenfalls bei der DB, darfst du KEINE Frage streichen und jede nicht beantwortete Frage gilt als falsch beantwortet. Den einzigen Tipp den ich dir geben kann ist, egal in welcher Prüfung du auch grade bist, tief durchatmen, entspannen, Kopf einschalten, die Frage GENAU lesen und dann NUR DAS beantworten wonach gefragt wird... Dann klappt das auch ;)

      LG fgho
      Guten Abend fgho,

      Dankeschön für die sehr hilfreiche Antwort.
      Ich hab gestern ohne Ende Wagenlisten geschrieben und die Bremshundertstel ausgerechnet und bin zu dem Ergebnis gekommen dass das eigentlich so schlimm garnicht ist :) momentan stehe ich noch am Anfang meiner Karriere und wir haben im Januar mehrere Prüfungen zu absolvieren wie die Tfv Klasse A & B , Bremsprobeberechtigung sowie Wagenprüfer und Rangierbegleiter. Danach geht es dann weiter mit den Zusatzbescheinigungen. Es handelt sich um eine Betriebsinterne Prüfung die wir ablegen müssen. Na dann werd ich mal fleißig üben sodass dann alles in Fleisch und Blut übergeht.
      LG Pierre
      Rauchender Kopf ist keine Entschuldigung
      Huhu

      Bei der MEV ist es so wenn du eine Frage garnicht beantwortest das es als BG bewertet wird. Ich habe mit unseren Trainer darüber gesprochen und er sagte das wenn man nichts schreibt , jemand auch keine Ahnung von der Sache hat und dies genauso schlimm is wie wenn du was derbes falsches schreibst. Bei deiner Frage ist es auch nur ne BG wenn du mehr als wirklich da sind ausgerechnet hast .... bei weniger ist es zwar falsch aber keine BG.

      Wir haben am Donnerstag und vielleicht Freitag die DB-Netz Prüfung. Also Donnerstag schriftlich und wenn alles gut läuft am Freitag mündlich. Bis dahin weiter viel erfolg!
      Tuff Tuff Tuff die Eisenbahn ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Andy73“ ()

      Hat uns der Herr Klawisch auch so erklärt, naja hab es gepaukt und mittlerweile hab ich es drauf. Momentan ist Rangieren bei uns das große Thema und übernächste Woche gehts dann an die Schnupperfahrten. Dir wünsch ich viel Glück zur nächsten Prüfung und wenn du magst kannst ja berichten was so gefragt wurde, dann weiß ich was so in etwa bald auf uns zu kommt.
      Rauchender Kopf ist keine Entschuldigung