Lf 7 im anschließenden Weichenbereich

      Lf 7 im anschließenden Weichenbereich

      Hallo zusammen

      der anschließende Weichenbereich ist durch ein Esig (Ks 1 mit Zs 3 : 5) und ein Asig (Ks 1) gegeben (ohne Halt an einem Bahnsteig). Zwischen dem Esig und Asig sei ein Lf 7 : 8.
      Ab wann darf auf die 80 km/h beschleunigt werden?
      Letzte Achse über Asig oder letzte Achse über Lf 7?
      Ich würde bis zum Asig mit höchsten 50 fahren und dann, wenn die letzte Achse über dem Asig ist, auf Fahrplangeschwindigkeit beschleunigen. Liege ich hier richtig?
      Was mache ich, wenn das Lf 7 die Kennziffer 4 zeigt?
      Lange Rede, kurzer Sinn: Befolge ich ein Lf 7 innerhalb des anschließenden Weichenbereichs?

      Danke für jede Info
      Fred
      Also:

      Ab Esig (Ks 1 + Zs 3 "5") höchstens 50 km/h bis, in diesem Falle, Zuglänge am Asig, welches dir Ks 1 signalisiert vorbei. Ab dann heißt es Fahrplan (in diesem Falle die 80) unter Beachtung der La.

      Das Lf 7 hebt dir niemals nicht deine Geschwindigkeitsbegrenzung im AWB auf, dies kann nur ein Zs 10 oder ein alleinstehendes Zs 3 (wenn Fahrt auf Hp 2 oder Zs 3 erfolgte)

      Wenn im Fahrplan eine niedrigere Geschwindigkeit angegeben ist, so gilt diese Geschwindigkeit.
      Hatte da mal so einen Merksatz im Kopf: Zs 3 sticht Spalte 3 (Fahrplaneinträge A60, E60, usw.) und Fahrplan Spalte 2 sticht alles andere.


      Ich hoffe es ist verständlich =) fällt mir manchmal schwer meine Gedanken geordnet zu Papier (Tastatur) zu bringen.
      Eis on the Gleis is not Klug for the Zug :D