Frage zur psychologischen Eignungsuntersuchung

      Frage zur psychologischen Eignungsuntersuchung

      Hallo,

      im Internet ließt man ja immer wieder, dass das Bewerbungsverfahren an sich meist positiv verläuft. Die größte Hürde scheint jedoch der Eignungstest zu sein, speziell der psychologische. Wie läuft dieses Gespräch ab? Welche Fragen werden gestellt?
      Mich würde einfach interessieren, warum ausgerechnet dort so viele scheitern, um mich gut vorbereiten zu können - falls das überhaupt möglich ist.

      Gruß
      Paul
      Ich denke nicht, dass man sich darauf groß vorbereiten kann. Der/Die Psychologe/in stellt dir wirklich allgemeine Fragen über alles mögliche. Die wollen dich kennenlernen und deine geistige Reife herausfinden.
      Beispiel: Bei mir war kam folgende Frage. Sie sind Fußgänger und stehen Abend´s vor einer roten Ampel. Kein Auto weit und breit. Wie verhalten Sie sich?
      Mir war sofort klar worauf sie hinaus wollte. Aber ich habe ihr ehrlich geantwortet. Wie man es halt machen sollte und wie ich es in so einem Fall machen würde, wenn wirklich keine Gefahr droht und das es im Endeffekt auch falsch ist.
      Eigentlich musst du nur selbstbewusst und sicher rüber kommen, dann sollte das kein Problem werden.
      Worauf du dich aber einstellen kannst ist, dass du total ausgequetscht wirst. Aber mach dir nicht all zu viele Gedanken darüber, lass es einfach auf dich zukommen.
      Allzeit gute Fahrt :)
      Da kann man sich tatsächlich nicht drauf vorbereiten.
      Da hilft es nur Du selbst zu sein und vor allem ehrlich.
      Ich hab bei meinem Gespräch damals immer wieder einen kleinen Witz mit in die Antworten gepackt.
      Die Psychologen sind ja auch nur Menschen. Und wenn man etwas Menschenkenntnis besitzt dann kann man auch schnell erkennen ob es angebracht ist auch mal etwas Spaß zu machen.
      Und war auch so total enstpannt vor dem Gespräch. Du musst einfach nur locker bleiben.
      Hallo BR 143,
      über das Gespräch solltest du dir keine Gedanken machen wenn du nicht gerade ein Verkehrsrowdie und Vollchaot bist.
      Viel schwieriger sind die Tests zuvor, da fallen die meisten durch.
      In dem Test wird gecheckt wie du auf Stress reagierst, wichtig ist dabei, jedenfalls meiner Mainung nach, dass du ruhig und besonnen bleibst und innerlich nicht ausflippst weil du nicht mehr wirklich mitkommst.
      So mein Tip, bleib immer ruhig und reagiere auf das was du jetzt dann wieder neu aufnuimmst.
      Wenn du ne Übung nicht ganz schafftst dann ist das nicht schlimm, versuche aber keine Fehler zu machen.
      Viel Spass