Tf-Ausbildung und PKW-Führerschein

      Tf-Ausbildung und PKW-Führerschein

      Hallo,

      für das Jahr 2019 würde ich (17) mich gerne hier in Dresden als Azubi zum Tf bewerben. Nach der Ausbildung würde ich wahrscheinlich nach Frankfurt gehen, da das nach Berlin der nächstgelegene(?) größere Standort von DB Fernverkehr scheint.
      Da der PKW-Führerschein für Azubis keine Voraussetzung ist, für Quereinsteiger aber schon, frage ich mich, ob man davon ausgeht, dass ich diesen spätestens während meiner Ausbildung erwerbe. Wenn es nach mir ginge, würde ich den Führerschein auch langfristig gesehen nicht machen, da ich einfach keinen brauche. Hier in Dresden (und sicher auch in Frankfurt) gibt es wunderbare öffentliche Verkehrsmittel. Abgesehen davon habe ich bei einer kleinen "Übungsstunde" mit meinem Vater im Industriegebiet gemerkt, dass der Straßenverkehr nichts für mich ist. Wahrscheinlich gehöre ich wirklich einfach auf die Schiene :)
      Nun meine eigentliche Frage: Ist es möglich, auch ohne PKW-Führerschein als Tf zu arbeiten oder wird das schwierig? Gibt es da große Unterschiede, ob man bei DB Regio, Cargo oder Fernverkehr arbeitet?

      Gruß
      Paul
      Guten Morgen Paul,

      ja es ist möglich, die Berufsausbildung zum EiB L/T bei der DB auch ohne PKW Führerschein zu machen (ich habe meinen Autoführerschein auch erst nach der Ausbildung gemacht). Du kannst auch anschließend (vermutlich erstmal als Lrf bzw. Zugbereitsteller) arbeiten ohne einen Autoführerschein bzw. Auto zu besitzen. Du musst dir nur darüber im klaren sein, dass es Dienste gibt bei denen du zwischen 1 Uhr und 4 Uhr Nachts auf der Matte stehen musst oder Feierabend hast... davon gibt es sogar recht viele. Und als Arbeitgeber interessiert es die DB nicht wie du zur Arbeit oder nach Hause kommst, hauptsache du bist pünktlich und ausgeschlafen da. Ich persönlich fahre auch nur mit dem Auto wenn es sein muss (also relativ oft), aber dann ist es auch eine Erleichterung weil man einfach länger schlafen kann.

      LG fgho