Gruss aus Frankfurt von einem Quereinsteiger

      Gruss aus Frankfurt von einem Quereinsteiger

      Hallo an alle Forumsmitglieder und die Ersteller dieser tollen Seite!
      Ich beginne am 1.2. mit meinem Quereinstieg zum Triebfahrzeugführer bei der DB-Regio. So erfüllt sich noch ein schon lange abgehakter Jugendtraum.
      Habe vor relativ kurzer Zeit diese Seite entdeckt und möchte ein grosses Danke an die Betreiber aussprechen. Es ist toll wenn sich jemand die Zeit nimmt anderen in dieser Form eine Hilfe anzubieten. Ich bereite mich seit 2 Monaten auf die Ausbildung vor. Viel mit Tipps, die ich mir hier herauslesen konnte, wie z.B. die Hinweise auf relevanten RILs und das hier vermittelte Wissen über verschiedene Bereiche, welche durch Euere tolle Darstellung viel leichter verständlich sind als durch das trockene, teilweise bildfreie Lesen der RILs. Auch die Videos vermitteln einen sehr hilfreichen Eindruck und prägen sich gut ein. Dazu habe ich mir noch die Bücher Systemwissen Bahn und Grundwissen Bahn besorgt.
      Also nochmals vielen Dank für die Möglichkeit hier begleitend zur Ausbildung eine Hilfestellung zu finden.
      Ich wünsche allen ein gesundes und interessantes 2019!
      Claus
      Hallo ThoreP,
      danke für das Willkommen. Freut mich dass sich hier jemand meldet.
      Gerade gelesen dass du noch in der Ausbildung bist - auch Quereinstieg oder reguläre Ausbildung?
      Spaß am Lernen habe ich schon entwickelt, vor allem aber auch Respekt davor was es wirklich heisst dass dieses komplette und so umfangreiche System Bahn doch recht gut funktioniert. Hatte früher ja nicht die geringste Ahnung was da alles dahinter steckt.

      Freundliche Grüsse!
      Genau, ich mache die dreijährige Ausbildung, da ich direkt von der Schule komme und man natürlich eine komplette Berufsausbildung haben möchte.

      Das stimmt, wenn man da erstmal drin ist, merkt man, wieviel Spaß das eigentlich macht. Manchmal ist es aber schon ziemlich anstrengend, besonders dann, wenn es um Prüfungen geht. Man muss viel Wissen anhäufen, man muss sich natürlich auch reinhängen, aber grundsätzlich ist das alles schaffbar, auch im Quereinstieg.

      Das mit der Aktivität im Forum ist so eine Sache für sich... Auch ich bin auch nicht täglich online. Manchmal tut sich hier über Monate nicht, aber allgemein wird hier einem geholfen, wenn auch nicht sofort.

      Schöne Grüße!
      Ich denke es ist schon besonders genug wenn jemand überhaupt bereit ist zu helfen. Das ist etwas wertvolles und nichts selbstverständliches. Da sollte man nicht auch noch den Anspruch haben das alles schnell sein muss. Die Seite für sich alleine und das Bemühen, welches da an Zeit und Motivation eingebracht wurde, finde ich schon sehr bemerkenswert.
      Ich freue mich jedenfalls in dir schon jemanden mit dem gleichen Interesse gefunden zu haben und drück dir die Daumen dass du weiterhin viel Spass an der Ausbildung hast und natürlich auch den dementsprechend erforderlichen Erfolg. Bin schon gespannt auf 1.2. wenn ich dann mal meinen Ausbildungsplan erhalten werde.
      Schönen Abend noch!
      Jo, immerhin wird hier fachlich und sachlich geredet bzw. geschrieben, das sieht ja in einigen anderen Eisenbahnforen (z. B. Drehscheibe-Online) leider etwas anders aus.

      Danke! Ist aber schon mal eine sehr gute Voraussetzung, dass du daran Interesse hast, denn das ist meiner Meinung nach am wichtigsten. Gibt bei uns einige, bei denen die Motivation (und teilweise sogar schon zu Beginn!) nicht wirklich vorhanden ist, und man sich eigentlich nur wundert, dass sie noch nicht abgebrochen haben... ;)

      Sicherlich wird bei euch der Quereinstieg ähnlich aufgebaut sein, wie es auch in der drejährigen Ausbildung ist. Zu Beginn wird mit sehr hoher Wahrscheinlich ein "Seminar Eisenbahn-Grundlagen" oder so ähnlich kommen. Das ist aber wirklich nicht anspruchsvoll, sondern eher für die Leute gedacht, für die Eisenbahn absolutes Neuland ist. Da lernst du eigentlich nur, dass die Eisenbahn spurgeführt fährt, die Spurweite etc., Spannung der Oberleitung und so'n Kram.

      Schöne Grüße! :)
      Bisher kenne ich nur dieses Forum, hatte auch überlegt ob ich überhaupt in ein Forum soll aber wie du sagst, es wirkt sehr fachlich und sachlich. Das gefällt mir gut. Eine Frage die sich bei mir ergeben hatte hast du schon von alleine beantwortet. Ich mach ja erstmal DB-Regio Personenverkehr und du Güter, da stellte sich die Frage ob die Ausbildungsinhalte da die gleichen sind? Scheint ja so zu sein.
      Die Eisenbahn-Grundlagen hab ich schon intensiv durch.
      Die Ril 301 denke ich mal sitzt auch so zu 2/3 schon ganz gut. Da wäre z.B. die Frage an dich: Muss man auch alle Signale aus dem DV-Bereich kennen auch wenn man erstmal regional nur DS301 Bereich fährt? oder auch die, welche z.B. nur bei der S-Bahn in Berlin verwendet werden?
      Ril 915 les ich auch immer wieder u auch ein Buch über Bremsen von Janicke hab ich durch. Ausserdem steht da auch einiges drüber in meinem Buch Grundwissen Bahn, 9. Auflage. Ein Buch das mir sehr gut gefällt und aus dem ich sehr viel lerne.
      Da sind auch einige Abschnitte darin, die vom Lesen her mehr an Fdl gerichtet zu sein scheinen (Stellwerke, schematische Darstellung von z.B. Selbstblockstrecken, Felderblock....). Ist das auch alles Lernstoff für die Tf-Ausbildung?
      Ja, das sind schon annähernd die gleichen Ausbildungsinhalte. Unterschiede wird es auf jeden Fall bei der Wagenprüfung geben (es gibt Wagenprüfer G und P), evtl. auch bei der Bremsprobeberechtigung (im Güterverkehr hauptsächlich G und P, im Personenverkehr überwiegend R+Mg). Im Personenverkehr wird euch auch noch die Türsteuerung (TAV, SAT und Tb0) beigebracht, dafür aber keine Gefahrgut-Ausbildung, die für den Güterverkehr wichtig ist.
      Ob du von Regio-West die DV-Signale können musst, weiß ich leider nicht. Wir müssen die aber können, wir fahren nämlich auch in den Osten, aber das wird dir sicherlich bei deiner Frage kaum weiterhelfen... Die DB-Cargo-Kollegen von uns in der Berufsschule müssen die DV-Signale (soweit ich weiß) nicht lernen, aber die arbeiten ja nach der Ausbildung erstmal als Lokrangierführer. Die Sv-Signale müssen wir nicht lernen, man sollte nur mal was davon gehört haben. Gibt's ja nur noch bei der S-Bahn Hamburg und Berlin, auch da werden sie immer weniger. Da wirst du zu 99% Glück haben. Wenn du aber da fährst, dann musst du die natürlich unbedingt kennen, aber das ist ja logisch.
      Wir in der Ausbidung lernen auch Sachen, die nicht unbedingt als Lokführer relevant sind, z. B. auch viel über Stellwerke, hauptsächlich in der Berufsschule. Als Quereinsteiger wird das sicher etwas deutlich drankommen, aber da wird ganz bestimmt nicht so weit ausgeholt, wie es in der EiB-Ausbildung der Fall ist. Sowas wird bei euch also eher eine Nebenrolle spielen.